zum Inhalt

Hilfen im Kreis Segeberg

Die richtige Hilfe finden

Menschen mit psychischen Erkrankungen benötigen individuelle und persönliche Hilfe. Manche brauchen nur für kurze Zeit ambulante Unterstützung, andere suchen die Geborgenheit eines vollstationären Schutzraumes. Um auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse dieser Menschen eingehen zu können, bieten die Sozialpsychiatrischen Initiativen (SPI) im Kreis Segeberg verschiedene betreute Wohnangebote für 20 erwachsene Frauen und Männer.

Selbstständig leben lernen

Hier finden Sie Orientierung, Sicherheit und die individuell nötige Unterstützung, um Ihr Leben so eigenständig wie möglich leben zu können. Erfahrenes Fachpersonal hilft bei der Bewältigung des Alltags, unterstützt beim Aufbau sozialer Kontakte und eröffnet neue Lebensperspektiven. Tagesstrukturierende Maßnahmen und niedrigschwellige Arbeitsangebote in und außerhalb der Einrichtungen vermitteln Stabilität und neue Lebensqualität. Die Angebote sind eng vernetzt.

Ziel aller Angebote ist es, Schritt für Schritt wieder mehr Selbstständigkeit zu erlangen, um für ein Leben weitestgehend unabhängig von stationären oder ambulanten Hilfen gerüstet zu sein.

Betreute Wohnangebote im Kreis Segeberg

  • 20 Wohnplätze für erwachsene Frauen und Männer
  • vollstationäre Betreuung mit Rufbereitschaft
  • vollstationäre Trainingswohnung
  • Modellprojekt "Ambulant betreute Wohngemeinschaft" in Bad Bramstedt
  • ambulant betreutes Wohnen
  • Anpassung des Betreuungsumfangs ohne Wechsel der Betreuer/-innen
  • Einzelzimmer
  • Wohnen im ländlichen oder kleinstädtischen Umfeld
  • tagesstrukturierende Maßnahmen
  • niedrigschwellige Arbeitsangebote
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Freizeitaktivitäten und Ferienfahrten

Sprechen Sie die Sozialpsychiatrischen Initiativen (SPI) an.

Regionalleitung
Ulrike Lahrmann
T 0 48 21 | 40 30 21-0
F 0 48 21 | 40 30 21-4
Email schreiben